Dieses Objekt wurde als Wohnanlage für Behinderte konzipiert, die in der eigenen, behindertengerecht ausgestatteten Wohnung selbständig leben können. Neben 13 Zweizimmer-Wohnungen wurden Pflegebäder, eine Cafeteria sowie eine physiotherapeutische Praxis eingeplant. Die Behindertenwohnanlage wurde von der Firma Schumacher & Partner GmbH als Generalunternehmer erstellt. Außerdem wurde die Sanierung und der Umbau des ehemaligen Altenheims in Haiming in eine Tagesförderstätte für Behinderte von der Firma Schumacher & Partner GmbH als Generalunternehmer für die Freiherr von Ow´sche Altenheimstiftung Haiming durchgeführt.

 

Objektdaten:

Behindertenwohnanlage:

mit Pflegebädern und physiotherapeutischer Praxis

   
Baubeginn: März 2000
Fertigstellung: November 2000
Umbauter Raum: ca. 6.140 m³
Wohn-/Nutzfläche: ca. 1.580 m²

 

 

Tagesförderstätte:

   
Baubeginn: Juli 2000
Fertigstellung: Oktober 2000
Umbauter Raum: ca. 1.200 m³
Wohn-/Nutzfläche: ca. 160 m² (EG ausgebaut)
  ca. 160 m² (OG Rohbau)
  ca. 160 m² (KG Bestand)